Initialkurse für pflegende Angehörige

Pflege zu Hause

Dieses Pflegekurskonzept ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für pflegende Angehörige. Die Teilnahme ist kostenlos. Ziel dieser Kurse ist die Begleitung der Angehörigen beim Übergang ihrer Pflegebedürftigen vom Krankenhaus in die häusliche Pflege. Die Initialpflegekurse wollen Angehörige nicht nur befähigen, bereits früh bestimmte Pflegetechniken zu erlernen und selbst durchzuführen. Vielmehr bieten sie den Teilnehmenden auch Gelegenheit, sich mit der neuen Situation und der Gestaltung des Pflegearrangements bewusst auseinander zu setzen. Neben notwendigen Pflegetechniken beinhaltet der Kurs außerdem Themen zur Alltagsbewältigung. Die Kurse sind inhaltlich aufgeteilt in Kurse für pflegende Angehörige somatischer (= körperlich) Erkrankter (Kurs A) und Kurse für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz (Kurs B).

Innovatives Konzept

Das Konzept für diese Form von Pflegekursen wurde innerhalb des Modellprojektes „Familiale Pflege unter den Bedingungen der G-DRG`s“ entwickelt. Es wird vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW gefördert und unter wissenschaftlicher Leitung von Fr. Prof. Dr. K. Gröning von der Universität Bielefeld in Kooperation mit der Heimvolksschule Haus Neuland und In Consult GmbH durchgeführt. Weitere Unterstützung erhält dieses Projekt durch die „AOK– Die Gesundheitskasse“.

Kursinhalte

Die genauen Kursinhalte werden den Teilnehmern zu Beginn ausgehändigt.

Kurs A

"Pflege will gelernt sein…“, Demonstration, Einübung und Reflexion elementarer Pflegehandlungen zum Thema Mobilisation und Bewegen, zum Umgang mit Inkontinenz, zum Thema Bettlägerigkeit als besondere Belastung und unter Berücksichtigung spezieller Pflegeanforderungen.

Kurs B

Hier wird vor allem die Alltagsgestaltung der Pflege von Demenzkranken thematisiert z.B. die Biografie, Alltagsstruktur und Beziehung.

In beiden Kursen: „Wer unterstützt mich?“, Bedeutung familialer Pflegenetzwerke

Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltungsort

Kurzzeit- und Tagespflegeeinrichtung „Haus Klara"
Röntgenstr. 12
45661 Recklinghausen
am Elisabeth Krankenhaus

Anmeldung
Sie können sich bei Sabine Ehlert (Pflegeberatung) unter Telefon 02361 601-6180 oder im Haus Klara in der Zeit von 9 bis 17 Uhr unter Telefon 02361 601-381 zum Kurs anmelden.

Weitere Informationen zur Pflegeberatung gibt es hier.

Termine 2018

Kurs A: Kurse für pflegende Angehörige von somatisch (= körperlich) erkrankten Menschen

Kurs B: Kurse für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Alle Kurstage finden jeweils von 16.00 - 19.30 Uhr statt.

Kurs AKurs B
Januar10.01. + 17.01. + 24.01.2018
Februar07.02. + 14.02. + 21.02.2018
März07.03. + 14.03. + 21.03.2018
April04.04. + 11.04. + 18.04.2018
Mai02.05. + 09.05. + 16.05.2018
Juni06.05. + 13.06. + 20.06.2018
Juli04.07. + 11.07. + 18.07.2018
August01.08. + 08.08. + 15.08.2018
September05.09. + 12.09. + 19.09.2018
Oktober10.10. + 17.10. + 24.10.2018
November07.11. + 14.11. + 21.11.2018
Dezember05.12. + 12.12. + 19.12.2018